Blog - 23.07.2018

Glasarchitektur

Über die Jahre lässt sich eine zunehmende Beliebtheit von Glas als architektonisches Gestaltungselement erkennen, sowohl bei Wohnimmobilien wie auch bei Gewerbebauten. Dies liegt einerseits an den immer wieder neuen Techniken und Möglichkeiten, andererseits natürlich auch an der stetigen "Neuerfindung" des Materials selbst, welches bestmöglich an die Veränderungen und damit einhergehenden Anforderungen angepasst wird. Glas verleiht einem Gebäude Transparenz und ein modernes Gesicht und lässt selbst große und wuchtige Bauten luftig, leicht und offen erscheinen. Glasarchitektur lässt sich in verschiedenen Zusammenhängen finden.

Glasarchitektur und moderne Glasarchitektur

Der Begriff Glasarchitektur bezeichnet in der Definition die großflächige Verwendung des Materials Glas als Gestaltungselement der Architektur, welches über das übliche Maß deutlich hinausgeht. Bereits etwa Mitte des 18. Jahrhunderts ist ihr Einsatz zu verzeichnen.

Viele Architekten und Ingenieure sehen die Glasarchitektur als Mainstream bei den Zweckbauten, um repräsentative Gebäude zu schaffen. Vor etwa 20 Jahren hielt die "moderne" Glasarchitektur weitläufigen Einzug im Bereich des Zweckbaus.

Auch wenn Glas als Gestaltungselement der Architektur eine Vielzahl von Liebhabern hat, so gibt es bei der Verwendung auch Nachteile, wenn einfache Konstruktionen oder günstiges Material verwendet wird. So kann es beispielsweise im Inneren im Sommer unerträglich heiß werden, im Winter kann der Kaltluftabfall für Zugluft sorgen, Raumluftfeuchte, Schall und Hall sowie (streuende) Blendungseffekte können zu Beeinträchtigungen führen.

Nachrüstungen, um die oben genannte Probleme auszuschalten, sind mit meist (sehr) hohen Kosten verbunden, weshalb häufig darauf verzichtet wird. So heißt es für viele Nutzer von Gewerbebauten, auch weiterhin für die Architektur zu leiden.

Wer sich heute für die Glasarchitektur als individuelles Konzept entscheidet, der kann von den fortwährenden Entwicklungen und Neuerungen in diesem Bereich profitieren. Das Material Glas kann durchaus die Aspekte- Sonnen- und Blendschutz, Kälteschutz, Belüftung, Energieeffizienz, Hall- und Schalldämmung, Brandschutz und Sicherheit. Natürlich hat dies seinen Preis. Somit ist nicht nur beim Bau mit einem höheren Kostenfaktor im Vergleich zu anderen Varianten zu rechnen, sondern auch die Folgekosten dürfen nicht vergessen werden. Reinigungs- beziehungsweise Instandhaltungsmaßnahmen sind hier deutlich öfter erforderlich. Je nach Fläche und Architektur des Hauses können hier schnell 5 bis 6 stellige Summen im Jahr zusammenkommen.

Glasarchitektur bei Wohngebäuden

Das Material Glas lässt sich bei Wohnimmobilien als Gestaltungselement der Architektur in verschiedenen Bereichen wiederfinden. So zum Beispiel bei Fensterfronten und Türen, als Wind- und / oder Sichtschutz im Außenbereich, als Terrassenüberdachung beziehungsweise Balkonverglasung oder als Wintergarten. Markisen, Rollläden, Außenjalousien oder Plissees kommen hier häufig zum Einsatz, um Sonnen-, Kälte- und Sichtschutz bestmöglich gewährleisten zu können.

Auch bei der Fassadengestaltung ist Glas eines der beliebtesten Elemente. Neben dem alleinigen Einsatz lassen sich bei Wohngebäuden auch Kombinationen von Aluminium, Stahl oder Holz mit dem Material Glas finden. Neben dem Design darf auch hier die Funktionalität nicht ins Hintertreffen geraten, um dauerhaft den gewünschten Wohnkomfort zu bieten und so Zufriedenheit in allen Belangen zu gewährleisten.

Ansprechende Architektur aus dem Hause Conen

Auch für Architekt Franz Conen und sein Team ist Glas als Gestaltungselement in der Architektur eine der Möglichkeiten, um den Charakter eines Gebäudes zu unterstreichen. Bei Wohnimmobilien ist es die persönliche Note des Eigentümers, bei Gewerbebauten die Visitenkarte des jeweiligen Unternehmens. Glasarchitektur kann ganz verschiedene Gesichter haben, welche natürlich immer mit der Umgebung in Einklang stehen sollten.

Schon seit Jahren hat sich das Architekturbüro F. Conen auf die verschiedenen Bereiche rund um das Thema Bauen spezialisiert und sowohl in Deutschland wie auch in Luxemburg auf dem Markt als kompetenter und zuverlässiger Partner etabliert. Das Markenzeichen sind individuelle und innovative Konzepte, eine Architektur, die mit der Zeit geht. Ob nun Neubau, Aus- oder Umbau, Sanierung oder Fassaden- beziehungsweise Fassaden-Neugestaltung, eine Vielzahl von Projekten konnte erfolgreich umgesetzt werden.




...hier geht es zum nächsten Artikel "Bauplanung und Kalkulation beim Hausbau"

Zur Gesamtübersicht