Blog - 27.04.2020

Ausgefallene Architektur weltweit

Es heißt: Kunst kennt keine Grenzen. Und Architektur ist letztendlich doch nichts anderes, eben nur im Bereich Bauen. Dank der Kreativität der Architekten lassen sich weltweit Bauwerke finden, die beeindrucken, die Fantasie anregen oder einem gar die Sprache verschlagen.

Die ausgefallene Architektur derer wird von ganz unterschiedlichen Aspekten ins rechte Licht gerückt. Wie beispielsweise Größe, Form und Materialien.

Begeben wir uns nun auf eine kurze, aber wirklich spannende Reise.

Die Zukunft zum Greifen nah

Olympiastadion, Montreal (Kanada):
Das futurische Multifunktionsstadion ist Teil des Olympiaparks und wurde 1976 im Zuge der damaligen Austragung der Olympischen Sommerspiele eröffnet. Seither gilt das der Modernen Architektur zugeordnete Bauwerk auch als Wahrzeichen der Stadt. Der Entwurf dazu stammt vom französischen Architekten Roger Taillibert.

Der elliptische Grundriss erstreckt sich auf 200m x 140m. Die Dachkonstruktion erinnert ein wenig an ein gelandetes Ufo. Andere sehen darin eine riesige Schildkröte. Ein Designelement, das nicht nur die Phantasie anregt, sondern auch für diese doch recht ausgefallene Architektur sorgt. Das Gesamtbild wird natürlich auch durch den 175 Meter hohen schrägen Stadionturm geprägt. Mit der Höhe steigt auch die Neigung des Turms. Dessen Spitze kann problemlos mit einer Zahnradbahn erklommen werden.

Das Olympiastadion gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke und Denkmäler der Architektur in Québec.


Nationalstadion, Peking (China):
Das zu den Olympischen Sommerspielen 2008 eröffnete Stadion gilt als neues Wahrzeichen der Hauptstadt und ist heute ein Ort der ewigen Erinnerung. Das 330 Meter lange, 220 Meter breite und 69, 2 Meter hohe Gebäude wird als architektonisches Meisterwerk bezeichnet.

Ein ovales Knäuel, zu einer Art Sportkissen verzwirbelt, so wirkt das Außengerüst aus fast 50 Tonnen dicken verflochtenen Stahlträgern. Aus der Ferne wirkt es weich mit seinen schwungvollen Konturen und es erscheint gar nicht so abwegig, dass es sich im Rhythmus des Windes sanft hin und her wiegen könnte.

Der Entwurf zu diesem Stadion stammt von den Schweizer Architekten Herzog & de Meuron. Sie spielten mit dem Oval, kreuzten es mit überlieferten chinesischen Formen aus der Töpferkunst und von Scherenschnitten.

Ein Beispiel für ausgefallene Architektur, wie wir sie in unseren Breitengraden wahrnehmen. Die Chinesen hingegen nennen das Stadion liebevoll "Vogelnest". Nur eines der Bauwerke im Riesenreich, die die kulturellen Unterschiede bei der Betrachtungsweise erkennen lassen. Was der Beliebtheit weltweit, jedoch keinen Abbruch tut.

Ausgefallen schräge Architektur in der Wüste

Capital Gate Tower, Abu Dhabi:
Mit einer Höhe von 160 Meter auf 35 Metern verteilt. In den vereinigten arabischen Emiraten eines der "bescheideneren" Bauwerke, die die Skyline mitgestalten und versuchen am Himmel zu kratzen. Doch in diesem Fall tut dies dem Wow-Effekt keinerlei Abbruch.

Denn durch seine 18-Grad-Neigung nach Westen ist er alles andere als unscheinbar. Er gilt als schiefster Wolkenkratzer weltweit. Da kann selbst der Schiefe Turm von Pisa mit seiner Neigung von 3, 97 Grad nicht mithalten.

Die Entwürfe stammen von den britischen Architekten Robert Matthew Johnson Marshall (RMJM). Der Capital Gate Tower gilt als Wahrzeichen der neuen Architektur und als Meilenstein. Oder einfach ausgedrückt: ein architektonisches Highlight in einer Wüste der Superlativen.

Ab dem 13. Stockwerk gerät der Turm in die Schräglage. Die spektakuläre Fassade wurde mit den sogenannten Diamanten (vorgefertigte rautenförmige Fassadenelementen aus Glas und Stahlstreben) verkleidet. Ein rautenförmiges Gitternetz aus 7.000 Tonnen Stahl umhüllt den Turm. Damit wird die Neigung des Turms abgefangen, aber auch das Gewicht der einzelnen Stockwerke mit durchgehenden Ebenen getragen.

Im Jahr 2011 wurde das Gebäude in das Guinness-Buch der Rekorde als "am stärksten absichtlich geneigte Turm der Welt" aufgenommen. Ein schwindelerregender Anblick auf eine Beeindruckende und ausgefallene Architektur, die im wahrsten Sinne des Wortes - ganz schön schräg ist.

Architektur erfindet sich immer wieder neu

An den verschiedenen Bauwerken und Gestaltungsstilen weltweit wird durchaus sichtbar, dass Architektur ohne Grenzen mittlerweile mehr als nur ein Traum ist. Technischer Fortschritt und weiterentwickelte Materialien machen vieles möglich. So wird es wohl auch in der Zukunft eine breite Vielfalt beim Bauen geben. Natürlich auch basierend auf der Kreativität und Leidenschaft von Architekten.

Auch das Architekturbüro F. Conen nutzt die zahlreichen Möglichkeiten für innovative und zukunftsweisende Konzepte. Um die Kunden bei Ihren Vorhaben zu unterstützen. Eigenheim und Co. sind bei uns in guten Händen. Kontaktieren Sie uns gerne unverbindlich.




...hier geht es zum nächsten Artikel "Ausgefallene Architektur weltweit Teil 2"

Zur Gesamtübersicht