Blog - 25.07.2016

Ökologisches Bauen für die Zukunft

Ein anstehendes Bauprojekt sorgt für allerlei Aufregung, es wird geplant und wieder verworfen, es werden Alternativen miteinander verglichen, das Design soll möglichst einen persönlichen Stil widerspiegeln und die Nutzung auf Dauer ausgelegt sein. Doch tatsächlich ist es damit nicht getan. Hier gilt es auch an die Zukunft im weiteren Sinn zu denken.

So legen immer mehr Bauherren Wert auf eine ökologische Bauweise (auch als nachhaltiges Bauen bezeichnet), auch wenn dieser Begriff keiner festen und einheitlichen Erklärung unterliegt. Allerdings wird das ökologische Bauen vom Umweltbundesamt wie folgt definiert - "Ökologisch orientiertes Bauen strebt in allen Phasen des Lebenszyklus von Gebäuden - von der Erstellung über die Nutzung und Erneuerung bis zur Beseitigung - eine Minimierung des Verbrauchs von Energie und Ressourcen sowie eine Minimierung der Belastung des Naturhaushalts an."

Nachhaltiges Bauen lohnt sich

Was ökologisches Bauen auszeichnet ist, dass ein bestmöglicher Einschluss des Gebäudes in den natürlichen Stoffkreislauf erzielt werden soll. Im Grunde handelt es sich um eine Bauweise mit dem "grünen Daumen". In einer Zeit, in der Begriffe wie Nachhaltigkeit und Fairtrade selbst in den Supermarkt Einzug gehalten haben und in der auf eine faire Entlohnung von Bauern, Produzenten und Mitarbeitern geachtet wird, sollte es auch selbstverständlich sein, dass auch beim Bauen der Umweltschutz nicht vernachlässigt werden darf und es gilt, wichtige Ressourcen zu schonen. An ein nach ökologischen Kriterien gebautes Haus sind daher einige Anforderungen zu stellen.

Dies beginnt bereits damit einen Hauptbaustoff zu wählen, der sich als besonders ökologisch verträglich hervorhebt. Holz ist hier natürlich in der Regel die erste Wahl. Natürlich ist ein Holzhaus aber auch nur dann wirklich ökologisch, wenn das Holz nicht aus beispielsweise aus bedrohten Regenwäldern stammt oder lange Transportwege hinter sich hat. Denn das wiederum geht mit unnötigen Umweltbelastungen einher. Regionalität ist hier das Stichwort. Neben dem Holzhaus, was nun nicht immer passend ist, empfiehlt sich unter anderem auch ein Haus, dass in Lehmbauweise errichtet wurde. Insbesondere dann, wenn hierfür gebrauchte Tonziegel zum Einsatz kommen. Grundsätzlich sollte darauf geachtet werden, dass hauptsächlich Rohstoffe aus natürlichen, nachhaltigen Materialien Verwendung finden. Idealerweise sind diese sogar biologisch abbaubar.

Es gilt an einiges zu denken

Ökologische Gesichtspunkte sind weiterhin bei der Dämmung, der Wahl von Farben und weiteren Baumaterialien und dem Mauerwerk zu berücksichtigen. Insgesamt muss möglichst frei von toxischen Stoffen und Chemie gearbeitet werden. Ökologisch zu bauen, bedeutet stets auch, gesund zu bauen. Nicht nur für Allergiker steigert dies den Wohnkomfort.

Wichtig ist auch, den Verbrauch fossiler Energien einzuschränken, wodurch aktiv zum Klimaschutz beigetragen wird. Letztlich wirkt sich eine energieschonende Bauweise natürlich auch positiv auf die eigenen Kosten aus. Ökologisches Bauen umfasst eine Vielzahl von Möglichkeiten, ein fixes Konzept gibt es somit nicht.

Doch sind beispielsweise für Neubauten, Aus- oder Anbauten mittels der gesetzlichen Energiespar-Verordnung bestimmte Mindestanforderungen festgelegt. Werden diese eingehalten, können so auch Fördergelder beantragt werden. Eine gute Sache im Hinblick auf die Zukunft

Von der Unterstützung einer Fachfirma profitieren

Auch beim Architekturbüro Franz Conen ist das Thema ökologisches Bauen ein Bereich, auf dem besonderes Augenmerk liegt. Individuelle Konzeptionen sind somit selbstverständlich, um einerseits der ökologischen Bauweise gerecht zu werden und dabei andererseits natürlich gleichzeitig auch die Anforderungen und Wünsche des Kunden umzusetzen. Ganz gleich ob Neubau, Um- oder Ausbau, Sanierung einer privaten oder gewerblichen Immobilie, es gilt an eine Vielzahl von Dingen für das geplante Bauprojekt zu denken.

Das Team um Architekt Franz Conen ist sowohl in Deutschland wie auch in Luxemburg Ansprechpartner für alle Bereiche rund um das Thema Bauen. Profitieren Sie von den langjährigen Erfahrungswerten, umfassenden fachlichem Know-how sowie neuesten technischen Standards, sowohl bei der Planung wie auch Umsetzung des Bauprojektes. Übersenden Sie uns gerne Ihre Anforderungen, wir erarbeiten ein unverbindliches Angebot für Sie. Überzeugen Sie sich selbst.




...hier geht es zum nächsten Artikel "Bauvertrag, aber bitte mit Zahlungsplan"

Zur Gesamtübersicht