Blog - 24.12.2018

Modernisierung Mehrfamilienhaus

In den meisten Fällen ist ein Mehrfamilienhaus ein Renditeobjekt, teils auch mit Weitsicht auf ein Stück weit Altersversorgung, die sich aus Mieteinnahmen generieren lässt oder wenn ein Teil des Hauses dann in die Eigennutzung übergeht. Unabhängig von einer aktuellen oder zukünftigen Nutzung, ist ein Mehrfamilienhaus in die Jahre gekommen, wird über kurz oder lang das Thema Modernisierung im Raum stehen, damit die Wohnimmobilie nicht an Wert verliert und somit auch das getätigte Investment nicht gefährdet wird. Aber natürlich auch, um den Wohn- Gebrauchswert für die Mieter dauerhaft zu verbessern, Einsparungen von Energie und Wasser zu unterstützen, verbesserte Sicherheit zu gewährleisten und möglicherweise durch An- oder Ausbau neuen Wohnraum zu schaffen.

Verschiedene Modernisierungsmaßnahmen stehen zur Auswahl. Welche die richtigen sind, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Hier ist es ratsam sich von einem kompetenten Partner wie einem Architekturbüro begleiten zu lassen.

Modernisierungsmaßnahmen sind kombinierbar

Eine Bestandsimmobilie ist über die Jahre verschiedenen Einflüssen ausgesetzt, was man als Abnutzung bezeichnen könnte. Sogenannte "Alterungserscheinungen" machen sich nicht nur im Außen bemerkbar, sondern auch im Inneren. Neben regelmäßigen Instandhaltungsmaßnahmen kann eine Modernisierung dabei helfen, die Immobilie wieder aufzuwerten, sowohl für den Eigentümer wie auch die Nutzer.

Viele der möglichen Modernisierungsmaßnahmen sind kompatibel und gerade durch ein Zusammenspiel besonders rentabel. So lässt sich nicht nur das "Nötigste", sondern das Bestmögliche aus einer Modernisierung herausholen. Hier kann sich eine kompetente Begleitung durch ein Architekturbüro beispielsweise in mehrfacher Hinsicht bezahlt machen. Denn mit innovativen und abgestimmten Konzepten können Funktionalität wie auch Design gleichermaßen berücksichtigt werden.

Optimale Modernisierung im Innen und Außen

Zu den gängigen Modernisierungsmaßnahmen zählen unter anderem eine effiziente Dämmung von Fassade, Dach sowie Kellerdecke, Austausch vorhandener Fenster, Anpassung des Brandschutzes sowie Erneuerung von Wasser-, Haus- und Heiztechnik. Im Zuge der Modernisierung kann natürlich auch ein ansprechendes Äußeres unterstützt werden.

Damit kann das Mehrfamilienhaus in neuem "alten" Glanz erscheinen und im Inneren den Bewohnern ein behagliches und modernes neues "altes" Zuhause bieten. Hierbei gehen Funktionalität und Design Hand in Hand, wobei die folgenden deutlich niedrigeren Nebenkostenabrechnungen sozusagen noch das Tüpfelchen auf dem i sind.

Der Bauherr selbst kann dabei nicht nur von einem Werterhalt seiner Wohnimmobilie profitieren. Denn energetische Modernisierungen werden von Kommunen, Land oder Bund auf vielfältige Weise gefördert, da Umweltschutz und Energieeinsparungen ein Gewinn für die Allgemeinheit sind.

Kompetenz beim Bauen zahlt sich aus

Ob nun Ein- oder Mehrfamilienhaus, eine Modernisierung ist mit vielen verschiedenen Aspekten verbunden, die es zu beachten gilt, aber eben auch mit einer nicht gerade kleinen Investition. Daher sollte nichts dem Zufall überlassen werden. Jeder kleine Fehler kann ins Geld gehen, was eine getätigte Kalkulation schnell ins Wanken bringen kann. Es sollte also nicht am falschen Ende gespart werden und auf fachliche Unterstützung verzichtet werden. Ein Architekturbüro, welches auf diesen Bereich spezialisiert ist, kann wertvolle Hilfestellung leisten. Nicht nur, um Funktionalität und Design bestmöglich zu kombinieren, sondern auch vor möglichen Stolpersteinen warnen.

Nicht nur im Bereich Modernisierung ist das Architekturbüro F. Conen kompetenter Ansprechpartner. Auch andere Bereiche rund ums Thema Bauen wie Neubau, Altbausanierung oder Um- und Ausbau von Bestandsimmobilien gehören zum Portfolio von Franz Conen und seinem Team aus Ingenieuren, Bautechnikern und Architekten. So können Kunden von Erfahrungswerten, fachlichem Know-how und einer guten Portion Kreativität profitieren. Dies gilt für eine Wohnimmobilie genauso wie für ein Gewerbegebäude.




...hier geht es zum nächsten Artikel "Der Traum vom Blockhaus als Eigenheim"

Zur Gesamtübersicht