Blog - 31.12.2018

Der Traum vom Blockhaus als Eigenheim

Geht es um das passende Eigenheim, sind die Wünsche oder Träume ganz vielfältig. Von Einfamilienhaus über Doppelhaushälfte und Bungalow bis hin zur Villa lässt sich alles finden. Neben klassisch gemauerten und Häusern aus Fertigbauteilen, stiegen in den letzten Jahren Häuser aus Holz deutlich in der Beliebtheitsskala. Vermutlich liegt dies teils darin begründet, dass Holz als ideales Baumaterial zunehmend in den Fokus gerückt ist hinsichtlich Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Neben den Fachwerkhäusern gibt es eine weitere beliebte Variante an Holzhäusern- Blockhäuser. Wohl die meisten werden diesen Begriff mit Hütten in den Wäldern Kanadas oder Skandinaviens verbinden. Doch genauer betrachtet lassen sie sich nicht nur dort finden. Ein Blockhaus kann sehr vielfältig daherkommen, weshalb wir es häufig nicht als solches wahrnehmen. Doch was macht es nun so beliebt und was ist möglich beim Hausbau? Ein Architekturbüro kann hier beispielsweise ein kompetenter Begleiter sein.

Wenn es Holz sein soll

Ein Blockhaus wird von vielen häufig als ganz einfach angesehen, dabei steckt doch eine ganze Menge darin, was es wiederum doch irgendwie besonders macht. So punktet es zudem mit Stabilität, aber natürlich mit einigen weiteren Vorteilen, die auf dem natürlichen Baumaterial Holz basieren.

Schon seit Jahrhunderten wurden beim Bauen auf den Naturstoff Holz gesetzt. Der stetige Fortschritt hinsichtlich Verarbeitung oder auch Fertigung brachte auch Stabilität in den Holzbau, woraus sich Möglichkeiten ergaben, beim Hausbau großzügig und sehr variabel agieren zu können.

Gängige Holzarten sind hier Fichte, Kiefer, Lärche und Douglasie. Des weiteren können aber auch Weißtanne oder Rotzedernholz bei einem Blockhaus zum Einsatz kommen. Welches Holz das passende ist, obliegt der Entscheidung des Bauherrn. Die Hölzer sind nicht nur mit unterschiedlichen Eigenschaften verbunden, sondern natürlich auch mit unterschiedlichen Kostenpunkten.

Was macht ein Blockhaus aus?

Als charakteristisches Merkmal gelten die aufeinandergelegten Hölzer, die sich an den Ecken kreuzen, womit die Außen- und Innenwände errichtet werden. Als Hölzer lassen rohe Baumstämme genauso finden, wie gehobelte Bohlen mit gefrästen Holzverbindungen. Massive Blockwände sorgen für die nötige Stabilität. Daraus resultierend ist ein Blockhaus zumeist nur mit kleinen oder mittelgroßen Fenstern versehen. Die Stoßfugen der einzelnen Vollholzelemente werden sowohl mit einem System aus Nut und Federn wie auch mit zusätzlichen Fugendichtungsbändern versehen, um die Dichtheit der Wände zu garantieren.

Über die Zeit lässt sich natürlich auch bei Blockhäusern Wandlung erkennen. Mit einer abweichenden Bauweise orientieren sie sich an modernen Vorbildern. Dabei ist das äußere Erscheinungsbild grundsätzlich erhalten geblieben, doch das zum Einsatz kommende Material hat sich verändert. Holzbalken und Holzbretter (Vierkanthölzer) ersetzen oftmals die naturbelassenen Rundstämme. So handelt es sich im engeren Sinn nicht mehr um ein herkömmliches Blockhaus, sondern um ein Blockbohlenhaus. Diese Bauweise erfreut sich auch in den verschiedenen Regionen Deutschlands großer Beliebtheit.

Das natürliche Baumaterial unterstützt ein angenehmes Wohnklima und bringt gleichzeitig gute Isoliereigenschaften mit sich. So bleibt ein Blockhaus im Sommer kühl und im Winter die Wärme im Inneren erhalten. Doch natürlich ist dies nicht ausreichend, um den aktuellen Anforderungen an den Wärmeschutz zu entsprechen.

Dank der vielfältigen Möglichkeiten lassen sich verschiedene Kombinationen finden, die mittels hochwertiger Materialien auch moderne Energiestandards erfüllen können, dabei aber nichts vom ausgezeichneten Raumklima einbüßen.

Mit dem Architekturbüro Franz Conen zum Eigenheim

Blockhaus, Blockbohlenhaus oder Fachwerkhaus, Holz war und wird wohl auch weiterhin eines der beliebtesten Materialien beim Bauen sein. Auch beim Archtikturbüro F. Conen steht Holz hoch im Kurs. Nicht nur, um den Ansprüchen und Wünschen der Kunden beispielsweise beim Hausbau gerecht zu werden, sondern auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Denn Architektur heißt nicht nur Raum zum Leben und Arbeiten zu schaffen, sondern auch die nachfolgenden Generationen nicht zu vergessen.

Ob nun Eigenheim oder Gewerbegebäude, Architekt Franz Conen und sein Team aus Ingenieuren, Bautechnikern und Architekten begleiten Kunden bei den verschiedenen Vorhaben und Projekten wie Neubau, Sanierung und Co... Gerne stehen wir auch Ihnen beratend und betreuend zur Seite.




...hier geht es zum nächsten Artikel "Architekturbüro - Planer, Berater und Begleiter"

Zur Gesamtübersicht