Blog - 22.04.2019

Fertighaus - der einfache und günstige Weg zum Eigenheim?

Der Traum vom Eigenheim symbolisiert für zukünftige Besitzer Freiheit und Unabhängigkeit bezogen auf die Umsetzung individueller Wohnwünsche und das Wohngefühl. Zudem ist es nach wie vor eine beliebte Option als Altersversorgung. Das Traumhaus kann klein, bunt oder auch luxuriös sein. Dem gegenüber steht natürlich die Realität. Diese wird gestaltet von den tatsächlichen Voraussetzungen und Möglichkeiten sowie dem vorhandenen Budget. Die Bauweise Fertighaus gilt für viele als einfacher, schneller und günstiger Weg zu den eigenen vier Wänden, verglichen mit einem Massivhaus. Kann der Hausbau so tatsächlich zum "Kinderspiel" werden? Angeraten sei auch hier eine durchdachte Planung und Kalkulation.

Vorteile Fertighaus

Grundsätzlich lässt sich mit der Bauweise Fertighaus Zeit und natürlich auch Geld beim Bauen sparen. Die industrielle Vorfertigung der einzelnen Bauelemente mit Türen, Fenstern, Installationen und elektrischen Anschlüssen erfolgt computergesteuert in großen Fabrikhallen. Die standardisierte Herstellung sorgt nicht nur für einen geringeren Aufwand sowie eine gleichbleibende Qualität und einen günstigeren Preis, sondern zumeist auch für einen Zeitvorteil durch Lagerbestände.

Die Basis für das Fertighaus wird hier mit einer eingerichteten Baustelle und einer gegossenen Bodenplatte geschaffen. Dann kann der praktische Hausbau auch schon losgehen. Die montagebereiten Bauteile werden zur Baustelle gebracht und dort von Fachleuten zusammengesetzt. Innerhalb weniger Tage steht der Rohbau, da lange Trocknungszeiten entfallen und witterungsunabhängig gearbeitet werden kann. Danach muss das Eigenheim nur noch im Inneren ausgebaut werden.

Fertig-Bauweise genau unter die Lupe nehmen

Neben den offensichtlichen und nachvollziehbaren Vorteilen bei der Bauweise Fertighaus können einige Aspekte jedoch von dem ein oder anderen als nachteilig bewertet werden. So lassen sich die verschiedenen standardisierten Bauelemente zwar ein Stück weit individuell anpassen, jedoch sind der Flexibilität deutlich schneller Grenzen gesetzt als beim Eigenheim in Massivbauweise. Zudem beeinflussen "Sonderwünsche" nicht nur die Dauer der Fertigstellung, sondern natürlich auch den Kostenfaktor. Denn auch hier hat Individualität beim Hausbau ihren Preis. Eine detaillierte Kalkulation wird somit unerlässlich. Nur so kann man sichergehen, dass diese Option nicht nur ein einfacher und schneller Weg ist, sondern auch das Budget nicht überstrapaziert wird.

Geht es um den Wiederverkauf, so könnte man sagen, dass ein Fertighaus etwas auf "wackligen" Beinen steht. Selbst, wenn das Haus über eine Standardausführung hinausgeht, kann der zu erzielende Preis trotzdem um einiges vom gesetzten Ziel abweichen. Dies mag möglicherweise nicht für moderne und hochwertige Fertighäuser gelten, wie sie ab den 1990er Jahren gebaut wurden.

Hausbau mit kompetenter Begleitung

Grundsätzlich kann also ein Fertighaus der einfache, schnelle und günstige Weg zum Traumhaus sein. Außerdem bietet die Bauweise durchaus einiges an Potential um das Innere anzupassen und das Außen gekonnt in Szene zu setzen. Doch nur wenn Kosten und Nutzen sich die Waage halten, macht sich solch eine Anlage auch bezahlt. Eine Fehlinvestition kann im schlimmsten Fall die finanzielle Existenz ins Wanken bringen. Man sollte sich also durchaus die Zeit nehmen, die verschiedenen Optionen zu vergleichen mittels genauer Kalkulation. Auch die Konsultation einer Fachfirma kann schnell Licht ins Dunkel bringen und vor Stolperfallen warnen.

Zumeist ist ein Hausbau auch immer eine Art persönlicher Meilenstein, wo jedoch nichts dem Zufall überlassen werden sollte. Schon seit Jahren sind Architekt Franz Conen und sein Team kompetente Berater und Begleiter für verschiedene Bereiche rund um das Thema Bauen. Das Eigenheim beziehungsweise Traumhaus ist dabei eines der häufigen Vorhaben von Kunden in Deutschland und Luxemburg. Die Bedürfnisse und Wünsche hinsichtlich Nutzung, Komfort und Design sind hier genauso vielfältig wie die Voraussetzungen, Möglichkeiten und das Budget. Gerne unterstützen wir auch Sie bei Ihrem Vorhaben.




...hier geht es zum nächsten Artikel "Bautrends - Potential oder Zukunftsmusik?"

Zur Gesamtübersicht